yxklogo green-background2

Wir sind YXK,

der Dachverband der Studierenden aus Kurdistan in Europa. Seit Dezember 1991 setzen wir uns aktiv für eine freiheitliche demokratische Gesellschaft ein. Als organisierte StudentInnen ist unser besonderes Anliegen, die gesetzten gesellschaftlichen Strukturen zu thematisieren und sie kritisch zu hinterfragen.

weiterlesen...

Veranstaltungen

AUG
16

15:00
6. Sommercamp der YXK

Bildschirmfoto 2014-07-26 um 02.52.46Seit dem 2. Juli greifen Islamisten des Islamischen Staates (IS) die einzige reale Demokratie in Syrien mit amerikanischen Waffen, die sie bei ihrer Offensive im Irak erbeutet haben, an. Seitdem ist die Lage in Kobanê prekärer denn je! Seit Wochen terrorisieren die Kämpfer der IS den westkurdischen Kanton Kobanê.

Weiterlesen...

10352907 794201377266576 3143148449809752143 nDas YXK - Sommercamp ist zur Tradition für alle geworden, die abwechslungsreiche, spannende und lehrreiche Tage erleben möchten. Sommer bedeutet für viele Erholung und unser Sommercamp bietet dafür eine ideale Möglichkeit. 5 Tage haben Jugendliche die Möglichkeit mit eigenen Ideen den Alltag zu gestalten.

Weiterlesen...

yxklogo white-background 3Am 19. und 20. Juli fand in Frankfurt die Verbandssitzung1 der YXK statt. Dabei wurden die aktuellen politischen Entwicklungen in Kurdistan, dem mittleren Osten und Europa bewertet, über die Rolle der Studierenden im Aufbau einer demokratischen Gesellschaft diskutiert, die Arbeiten der letzten Monate reflektiert und Entscheidungen für die Aktivitäten der nächsten Wochen getroffen.

 

Weiterlesen...

yxklogo white-background 3Liebe Freundinnen und Freunde,

wir, die YXK, der Verband der Studierenden aus Kurdistan heißen euch im Namen der Jugend willkommen.

Die aktuelle Regierung der Türkei treibt das Land in den Krieg. Die AKP-Regierung hat mit Lügen und Provokationen versucht, die NATO und das eigene Militär in den Syrien-Konflikt zu zwingen. Sie unterstützt fundamental-islamistische Gruppen wie die Al Nusra-Front und den Islamischen Staat, um den Aufbau der Demokratischen Autonomie in Rojava und eine demokratische Alternative für Syrien zu verhindern.

Weiterlesen...

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mit diesem Brief möchten wir Sie über den Krieg in Rojava informieren, der mit den Angriffen der ISIS erneut aufgeflammt ist.

Seit dem 19. Juli 2012 hat die Bevölkerung die Kontrolle über die kurdischen Gebiete in Syrien übernommen, um sich im Bürgerkrieg zu schützen. Gemeinsam mit den anderen dort lebenden ethnischen Gruppen und Religionsgemeinschaften haben die KurdInnen am 21. Januar 2014 autonome Selbstverwaltungsstrukturen aufgebaut und die Kantone Cizire, Efrin und Kobane gegründet. Während in Syrien ein brutaler Krieg stattfindet, sind in den Kantonen in Rojava Menschen kurdischer, arabischer, turkmenischer, armenischer und assyrischer Herkunft in den Selbstverwaltungsstrukturen vertreten.

Weiterlesen...

yxklogo white-background 3Im Rahmen des alevitischen Pir Sultan Abdal Kulturfestivals kamen im Sommer 1993 viele alevitische Persönlichkeiten wie Sänger, Dichter und Journalisten in Sêwas (türk. Sivas) zusammen. Das Festival endete entgegen der vorherigen Intentionen in Wut, Trauer und Verwirrung. Am 2. Juli 1993 griffen mehrere tausend IslamistInnen das Madimak Hotel an, wo viele der Festivalteilnehmer untergebracht waren, und setzten es anschließend in Brand. Bei diesem Brandanschlag kamen 37 Personen zumeist alevitischen Glaubens ums Leben.

Weiterlesen...

hd 2Demonstration „Halim Dener: gefoltert. geflüchtet. verboten. erschossen." in Gedenken an den kurdischen Jugendlichen am 21.06.14 in Hannover

Thomas Marburger (Kampagne Halim Dener)

20 Jahre nach dem Tod Halim Deners, haben etwa 1.500 Menschen mit einer Gedenkdemonstration in Hannover an den kurdischen Jugendlichen und seine Geschichte erinnert. Damit hat die Kampagne Halim Dener ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Sie hatte mit der Unterstützung von 53 Organisationen aus verschiedensten linken Spektren zu der Demonstration am 21.06.14 aufgerufen.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

  1. Wer steht hinter ISIS - Eine Bewertung von Civaka Azad zu den aktuellen Entwicklungen in Syrien und im Irak
  2. Einladung zum YXK-Jin Bildungswochenende für Frauen
  3. Das PKK-Verbot ist das größte Hindernis für die gesellschaftliche Partizipation der KurdInnen in der BRD – Stellungnahme der YXK zum Besuch kurdischer Organisationen am 21. Mai 2014 im Baden-Württembergischen Landtag
  4. Hevî-Filmvorführung u. Podiumsdiskussion mit Eren Keskin
  5. Türkischer Staat ermordet zwei Menschen in Pîran

Kampagnen

fcae1

Am 1.September 2012 begann die internationale Kampagne Freedom for Abdullah Öcalan. Die Kampagne wird getragen von der International Initiative Freedom for Ocalan – peace in Kurdistan, in der dutzenden Menschenrechtsorganisationen und Persönlichkeiten weltweit vertreten sind.

Im Rahmen dieser Kampagne gibt es Vorträge, Großveranstaltungen, Kunstprojekte und eine weltweit angelegte Unterschriftenkampagne. Weitere Informationen gibt es auf www.freeocalan.org

Weiterlesen...

Unterstützt unser Bündnis, indem ihr die Petition "Freilassung aller Studierende hinter Gittern und aller politischen Gefangenen" unterschreibt. Die Petition richtet sich an das Auswärtige Amt, das Bildungsministerium und das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Deutschland und fordert von diesen eine öffentliche Stellungnahme zu den Festnahmen der Studierenden in der Türkei. Mehr Informationen im Bündnis-Blog.

Weiterlesen...

demokratiehintergittern2

 

Nachdem die über Jahre andauernde Auseinandersetzung zwischen der islamisch ausgerichteten AKP-Regierung und dem kemalistisch ausgerichteten Staatsapparat endgültig zu Gunsten der AKP entschieden ist, begibt sich die Türkei auf den Weg zu einer Ein-Parteien-Diktatur.  

Weiterlesen...

 

von Rüstungsexporten, Kreditvergaben bis hin zu Giftgas und anderen Aktivitäten deutscher Unternehmen in Kurdistan
 
Der Krieg in Kurdistan wird international geführt und ist näher an uns dran, als viele glauben mögen. Während in der Region Kurdistan seit Jahrzehnten Widerstand geleistet wird, ziehen deutsche Unternehmen und die Regierung in Form von Rüstungsexporten oder der Finanzierung und dem Bau von Staudämmen nahezu unbehelligt ihre Profite aus diesem Krieg.
Weiterlesen...

Termine-Übersicht

loader