yxklogo green-background2

Wir sind YXK,

der Dachverband der Studierenden aus Kurdistan in Europa. Seit Dezember 1991 setzen wir uns aktiv für eine freiheitliche demokratische Gesellschaft ein. Als organisierte StudentInnen ist unser besonderes Anliegen, die gesetzten gesellschaftlichen Strukturen zu thematisieren und sie kritisch zu hinterfragen.

weiterlesen...

Veranstaltungen

Keine Termine gefunden

10676160 369524176541221 8730611985925556067 n

In den vergangenen Wochen ist durch die akute Situation in Kobanê der Widerstand der Kurd*Innen gegen den sogenannten Islamischen Staat, vor allem der kurdischen Frauen, ins Licht der Medien gerückt worden. Dass sich Frauen aus einer konservativen, männerdominierten Gesellschaft im Nahen Osten gegen solch eine brutale Organisation bewaffnen und sie sogar besiegen können, hat die Weltöffentlichkeit fasziniert. Die Parole „Die Dschihadisten haben Angst vor kurdischen Frauen, weil sie, wenn sie von Frauen getötet werden, nicht in den Himmel kommen" wiederholt sich in fast jeder Reportage heutzutage.

Weiterlesen...

10407994 609220232517942 7782754201099420002 nAnja Flach, Frauenaktivistin und Ethnologin, reiste im Mai 2014 mit einer Delegation der Kampagne Tatort Kurdistan nach Rojava (Nordsyrien). Sie berichtet über den Aufbauprozess dieses alternativen Gesellschaftsmodells, der Rolle der Frauen darin und die aktuelle politische Situation.

Hinter der Demokratischen Autonomie steht die Idee eines alternativen Gesellschaftsmodells, von einem freien, demokratischen, ökologischen und geschlechtergerechten Leben. In Rojava (Nordsyrien) und in Nordkurdistan (Südosttürkei) ist dieses Modell im Aufbau.

 

Weiterlesen...

vorklKobanê ist eines von drei Kantonen in Rojava (Nordsyrien), in denen im November 2013 die Autonomie mit einer demokratischen Verfassung unter Beteiligung aller religiösen und ethnischen Gruppen ausgerufen wurde; eine Alternative für den gesamten Nahen Osten, jenseits von nationalistischen, religiös-fundamentalistischen und patriarchalen Vorstellungen.

Seit mehreren Wochen nun wird Kobanê von den Terrorbanden des Islamischen Staates (IS) angegriffen. Die Volksverteidigungseinheiten der YPG/YPJ leisten in einem asymmetrischen Kampf Widerstand gegen den IS, der von seinen Unterstützern, u.a. Katar, Saudi-Arabien und der Türkei – letztere wird von der IS auch als Transitland genutzt –, mit schwerer Artillerie bewaffnet wurde.

Weiterlesen...

10441107 1502542273366299 670231094980337416 nGrenzen überwinden! PKK Verbot aufheben! Gegen die Innenministerkonferenz 2014

Bei der regelmäßig stattfindenden Konferenz der Innenminister*innen der Länder und des Bundesinnenministeriums (IMK) werden die politischen Schwerpunkte der deutschen Innenpolitik festgeschrieben. Häufig lässt sich an den Beschlüssen der IMK ablesen in welche Richtung sich die Innen- und Rechtspolitik des deutschen Staates entwickeln wird. In Köln wird neben Themen wie „organisierte Einbruchskriminalität", „Hooligan- und Ultragewalt" vor allem die deutsche Asylpolitik auf der Tagesordnung stehen.

Weiterlesen...

10623346 318970774969868 3083588831640867009 oSolidarität mit Rojava. Wer wenn nicht wir? Wann wenn nicht jetzt?
Lasst die Menschen in Rojava nicht allein, zeigt eure Solidarität!

Ort: Kulturcafé - Ruhr Universität Bochum.
Um 19:00 Uhr am 28.11.14

Wir laden euch alle herzlich zu Benefizveranstaltung ein. Sänger, wir Cetin Oraner, Mehmet Akbas und weitere werden auftreten . Außerdem werden kurze Vorträge über die aktuelle Lage in Kurdistan gehalten und die Theatergruppe Ax û Zeman spielt ein Theaterstück. Es gibt natürlich wie immer kulinarische Speisen. Die Einnahmen des Abends wird an die Kampagne weitergeleitet. Informationen zur Kampagne: http://rojava-solidaritaet.net/

Weiterlesen...

ffm demoAm 27.11.2014 jährt sich das Verbot der PKK in Deutschland. Aus diesem Grund mobilisieren die Gruppen des Internationalistischen Aktionsbündnis Frankfurt (IAB) am 29.11.2014 zu einer überregionalen internationalistischen Demonstration in Frankfurt.

ZUM BLOG: www.savekobane.blogsport.de

Weiterlesen...

Am 28.11, 05.12. und 12.12. werden in Aachen drei verschiedenen Veranstaltungen zu Kurdistan mit unterschiedlichen Schwerpunkten stattfinden. 1. Blickpunkt Kurdistan: Hintergründe der kurdischen Frage, 2. Blickpunkt Kurdistan: Basisdemokratische Strukturen aus Frauenperspektive, 3. Blickpunkt Kurdistan: Reiseberichte, Einschätzungen und Ausblick zur aktuellen Situation in Rojava. Die Veranstaltungen sind öffentlich. Ihr seid herzlich eingeladen. 

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

  1. Solidarität mit Rojava. Wer wenn nicht wir? Wann wenn nicht jetzt?
  2. Newroz 2015 – YXK-Jugenddelegation nach Nordkurdistan
  3. Verteidigt Kobanê und die Revolution in Rojava!
  4. Die Ronahî Nr. 40. ist erschienen und ab sofort erhältlich
  5. Erklärung der YXK zu den Aktionen des zivilen Ungehorsams in Parteibüros der CDU und SPD:

Kampagnen

fcae1

Am 1.September 2012 begann die internationale Kampagne Freedom for Abdullah Öcalan. Die Kampagne wird getragen von der International Initiative Freedom for Ocalan – peace in Kurdistan, in der dutzenden Menschenrechtsorganisationen und Persönlichkeiten weltweit vertreten sind.

Im Rahmen dieser Kampagne gibt es Vorträge, Großveranstaltungen, Kunstprojekte und eine weltweit angelegte Unterschriftenkampagne. Weitere Informationen gibt es auf www.freeocalan.org

Weiterlesen...

Unterstützt unser Bündnis, indem ihr die Petition "Freilassung aller Studierende hinter Gittern und aller politischen Gefangenen" unterschreibt. Die Petition richtet sich an das Auswärtige Amt, das Bildungsministerium und das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Deutschland und fordert von diesen eine öffentliche Stellungnahme zu den Festnahmen der Studierenden in der Türkei. Mehr Informationen im Bündnis-Blog.

Weiterlesen...

demokratiehintergittern2

 

Nachdem die über Jahre andauernde Auseinandersetzung zwischen der islamisch ausgerichteten AKP-Regierung und dem kemalistisch ausgerichteten Staatsapparat endgültig zu Gunsten der AKP entschieden ist, begibt sich die Türkei auf den Weg zu einer Ein-Parteien-Diktatur.  

Weiterlesen...

 

von Rüstungsexporten, Kreditvergaben bis hin zu Giftgas und anderen Aktivitäten deutscher Unternehmen in Kurdistan
 
Der Krieg in Kurdistan wird international geführt und ist näher an uns dran, als viele glauben mögen. Während in der Region Kurdistan seit Jahrzehnten Widerstand geleistet wird, ziehen deutsche Unternehmen und die Regierung in Form von Rüstungsexporten oder der Finanzierung und dem Bau von Staudämmen nahezu unbehelligt ihre Profite aus diesem Krieg.
Weiterlesen...

Termine-Übersicht

loader